Diätköchin/Diätkoch EFZ

Ich habe mich für die Zusatzausbildung zum Diätkoch EFZ aus einem ganz bestimmten Grund entschieden. Während und nach meiner Weiterbildung zum Chefkoch mit eidg. FA wurde mir bewusst, wie wichtig die richtige bzw. gesunde Ernährung eigentlich ist. Dieser Megatrend setzt sich nicht nur in Krankenhäusern sondern auch in der Individualgastronomie durch, da es immer mehr Gäste mit Allergien, Intoleranzen und krankheitsbedingten Ernährungsformen gibt. Mir wurde somit als Küchenchef klar, dass ich mich auf diesem Fachgebiet weiterentwickeln muss, um gastronomisch auf dem aktuellsten Stand zu sein, denn am Ende ist der Gast König und die Gastronomie ein Dienstleister.
Besonders spannend in der Ausbildung zum Diätkoch ist das fachspezifische Wissen über den Körper, den verschiedenen Kostformen und der Auffächerung der zahlreichen Bestandteile und Inhaltsstoffe unserer Lebensmittel. Vor dieser Ausbildung wusste ich nicht genau, für was die Pankreas oder der Dünndarm überhaupt zuständig sind. Die fachkompetenten Lehrer brachten jedoch Licht ins Dunkle und schafften es, ihr breitgefächertes Wissen komprimiert und praxisbezogen an uns weiterzugeben. Die überbetrieblichen Kurse waren die perfekte Kombination zu den Unterrichtslektionen, denn hier geschah die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis.
Zusammengefasst kann ich die Diätkochausbildung nur empfehlen. Nicht nur das neue Wissen, sondern auch der Klassenzusammenhalt sind eine Bereicherung für das weitere Leben. Natürlich war es nicht immer einfach gewesen, neben dem „normalen“ Berufsleben, noch jede Woche früh um 8 Uhr die Schulbank zu drücken, aber der Aufwand, den ich dieses Jahr dafür betrieben habe, hat sich wirklich gelohnt.